Diabetiker weltweit:
(Hochrechnung, geschätzt)
..

Diabetes Blog

Newsletter: Nur noch 60 Tage bis zum Welt-diabetes-Tag

Mache einen Schritt für Diabetes - Bereits 300 Millionen Schritte!

Die Welt-Diabetes-Tag Kampagne "Take a step for diabetes" (dt. Mach einen Schritt für Diabetes) nähert sich seinem Ziel von 371 Millionen Schritten - dies entspricht der Anzahl der Menschen mit Diabetes weltweit- und alle Zeichen deuten darauf hin, dass dieses Ziel bereits vor der Deadline, dem 2. Dezember 2013 erreicht sein wird. Dann startet der Welt Diabetes Kongress in Melbourne, Australien.

Newsletter: Ein Tag, der in Erinnerung bleibt!

Von Kairo bis Kopenhagen, Delphi bis Doha, Miami bis Melbourne kam die Welt ein weiteres Mal zusammen um am 14. November aufmerksam auf die immer-wachsende Bedrohung, die Diabetes auf der Welt bedeutet, zu machen und Lebensverbesserung für die über 371 Millionen Menschen, die betroffen sind, zu schaffen.
Als prägendes Zeichen des Zusammenhalts, trugen Millionen Menschen im November die Farbe blau, als Zeichen für den Diabetes.

Newsletter: Was denken Sie über die Kampagne der IDF ?

Was denken Sie über unsere Kampagne ?

Der Erfolg des Welt-Diabetes-Tages hängt von Ihrer Arbeit, Inspiration und Engagement ab. Hat Ihnen unsere Botschaft dieses Jahr gefallen? Waren Sie zufrieden mit unseren Materialien und Aufruf zur Mitarbeit? Haben Sie eine gute Idee für die Zukunft der Welt-Diabetes-Tag Kampagne?

5000 Besucher auf dem Weltdiabetestag in Berlin (Pressemitteilung)

Bewegter Moment: 100 Menschen walken den „Blue circle“

Berlin, den 19. November 2012 – Unter dem Motto: „Mit Diabetes leben: Besser informiert – weniger Sorgen“ hat diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe am Sonntag, den 18. November 2012, von 10.00 bis 16.00 Uhr alle Interessierten bei freiem Eintritt ins Internationale Congress Centrum (ICC) nach Berlin eingeladen. Höhepunkt der Veranstaltung war ein gemeinsamer Walk und das Nachstellen des weltweiten Symbols für Diabetes: Arm in Arm bildeten circa 100 Menschen in blauen T-Shirts den „Blue circle“.

Nach dem WDT ist vor dem WDT

In wenigen Minuten ist der Welt-Diabetes-Tag nun für dieses Jahr vorbei ...
Aber wir haben in diesen Jahr noch etwas länger etwas davon, denn die zentrale Veranstaltung zum Welt-Diabetes-Tag in Berlin ist erst am Sonntag. Somit haben wir noch drei Tage Zeit, um uns auf das tolle Vor-Ort-Event einzustimmen.

Gemeinschaft - die Hilfe zur Selbsthilfe

An Tagen wie heute, wenn ich sehe, dass auf Facebook ein "blauer Kreis" nach dem nächsten kommt, stelle ich fest, dass wir eine richtig kleine Gemeinschaft sind und wie viele Leute mit Diabetes ich eigentlich kenne. Man weiß es natürlich bei den meisten, aber es ist eben nicht das, was der erste Verbindungspunkt ist, man mag den Menschen dahinter.

Diabetes FAQ: Ist Diabetes die Zuckerkrankheit?

Diabetes mellitus wird umgangssprachlich als "Zuckerkrankheit" bezeichnet. Ganz so einfach ist es jedoch nicht. Richtig wäre "Krankheit des Kohlenhydratstoffwechsels", denn alle Kohlenhydrate, die wir essen, wie z.B. Brot, Kartoffeln, werden im Körper zu Zuckern abgebaut. Zucker ist ein guter Energielieferant genau wie Beispielsweise Bananen oder Kartoffeln. Genauso gut könnte man Diabetes mellitus die "Kartoffelkrankheit" nennen.

Unser Ziel ist erreicht - der Kreis ist Blau!!!

BildVor wenigen Tagen war ich noch nicht so zuversichtlich und habe gesagt, auch wenn wir es nicht bis zum Welt-Diabetes-Tag schaffen, evtl wird es was im Jahr 2012.

Und nun doch die Überraschung ... wir haben 1000 Fans auf unsere Facebook Seite.

Vielen Dank!!!

Diabetes FAQ: Hat jeder Mensch Blutzucker?

eder Mensch hat Zucker im Blut, dies hat nichts mit der Krankheit Diabetes mellitus zu tun. Der Blutzuckerspiegel beschreibt die Konzentration von Glucose (Traubenzucker) im Blut, welche als Energielieferant für den Körper benötigt wird. Insulin, das bei Diabetikern fehlt oder nicht richtig wirkt, ist der "Schlüssel" für Glucose, um in die Zellen zugelangen.

Diabetes FAQ: Ist bei Diabetikern zu viel Zucker im Blut?

Durch den Insulinmangel oder die gestörte Wirkung des Insulins kann der im Blut vorhandene Zucker nicht vom Blut in die Zellen gelangen und somit nicht zu Energie umgesetzt werden. Daher steigt der Blutzuckerspiegel im Blut an. Ziel einer Diabetestherapie ist daher, den Blutzucker auf ein normales Niveau zu senken.

Inhalt abgleichen